Wir sind bald wieder für sie da
Startseite Aktuelles Hallenbad bleibt bis Mitte November geschlossen

Hallenbad bleibt bis Mitte November geschlossen

08.09.2020

Sanierung der Warmwasseraufbereitung / Freibadsaison bis Oktober verlängert 

Das Hallenbad der AmperOase bleibt bis Mitte November geschlossen. Ausschlaggebend dafür ist eine dringend erforderliche Sanierung der Warmwasserzuleitungen für die Duschen und die Waschbecken.

„Gemeinsam mit einer spezialisierten Firma haben wir diesen Ausfall der Betriebstechnik in den vergangenen Wochen festgestellt und vollständig erfasst. Der Defekt ist auf eine überalterte Anlagentechnik zurückzuführen. Die betroffenen Leitungen sind teilweise über 40 Jahre alt und weisen erhebliche Korrosionsschäden auf. Außerdem sind einige Absperrventile nicht mehr funktionsfähig. Leider können die Arbeiten nicht parallel zu einem laufenden Badebetrieb erfolgen“, erläutert Bäderleiter Alexander Isenmann. 

In den kommenden fünf bis sechs Wochen wird das gesamte Brauchwassersystem mit Verteilern und der Verrohrung inklusive Absperrungen repariert. Dies beinhaltet den Umbau der Brauchwasserleitungen und die Ertüchtigung der Wärmetauscher. 

„Wir bedauern den Ausfall der Technik im Hallenbad sehr. Dennoch können wir die Reparaturen nicht weiter aufschieben, weil sonst die Gefahr besteht, dass Folgeschäden auftreten. In naher Zukunft steht überdies eine Grundsanierung sämtlicher technischer Bereiche an. Dazu gehören das Rohrleitungssystem, die Gebäudeleittechnik, die Filteranlagen und die Mess-, Steuer- und Regeltechnik der Chlorgasanlagen“, ergänzt Isenmann.

Um die Einschränkungen für die Allgemeinheit und für die Vereine zu minimieren, wird die Freibadsaison bis Mitte Oktober verlängert. Nach einer Übergangszeit von etwa vier Wochen soll das Hallenbad gemeinsam mit der Sauna Mitte November wieder geöffnet werden. Informationen zum aktuellen Stand im Bad gibt es auf der Homepage, dem Facebook-Auftritt und im KundenCenter. Dort finden sich auch Informationen zum Beginn der Eissaison, die am 31. Oktober beginnen soll.